Padangbai

Heute bin ich endlich dem hektischen Kuta enflohen und in das verschlafene Padangbai gekommen. Hier gibt es nicht viel, aber es ist schöner und ruhiger, was auch mir hilft zur Ruhe zu kommen. Ich habe mich zu dem white sand beach durchgeschlagen.

Der Weg war sehr abenteuerlich.

Der Strand sehr schön, mit sehr wilden Wellen.

Ja, ich weiß, das ist ein Selfie. Ich entschuldige mich dafür! Aber meine Kamera wäre fast einen Felsen heruntergestürzt, als ich versucht habe ein schöneres Bild mt Selbstauslöser zu machen. So seht ihr mich auch mal…

Ansonsten habe ich heute endlich in Gesellschaft gegessen. Fünf aus dem 10er Zimmer haben sich zum Abendessen zusammengetan. Das war wirklich schön. Leider fahren morgen alle in andere Richtungen weiter und ich blebe noch zwei Tage hier.

Ich werde euch jetzt nicht jeden Tag schreiben, keine Angst, aber es war für mich sehr aufregend und ich hatte das große Bedürfnis euch teilhaben zu lassen. Müde bin ich, geh zur Ruhe.

One reply

  1. Kerstin sagt:

    Wie schön! An dem White Sand Beach waren wir damals auch! 🙂
    Bestimmt kommen für die fünf wieder neue nette Leute. Anscheinend immerhin dieses Mal eine Unterkunft ohne Kakerlaken. 😉 Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.